Hypokaustenöfen

Der Hypokaustenofen besteht aus einem Heizeinsatz oder einer gemauerten Feuerstelle. Die heißen Rauchgase werden durch ein Rohr oder Zugsystem in den Schornstein geführt.
Um den Einsatz bzw. die Feuerung und die Rohre oder Schamottezüge ist ein Hohlraum, in dem sich Luft erwärmt. Nun wird diese Luft aber nicht wie beim Warmluft- und Kombiofen durch Lüftungsgitter in den Raum ausgeblasen, sondern zirkuliert innerhalb des Ofens. Man spricht hier von einem geschlossenen System. Die Wärmeabgabe erfolgt also ähnlich wie bei einem Grundofen durch gesunde Strahlungswärme.